Studium
Ausbildung
Praktikum

20.09.2017Neue Kolleginnen und Kollegen auf Zeit in den Sozialen Einrichtungen der Stadtverwaltung

Zu Beginn des letzten Ausbildungsjahres  hatten 14 BerufspraktikantInnen, sowie 9 AbsolventInnen des Freiwilligen Sozialen Jahres (FSJ) und des Bundesfreiwilligendienstes zusammen mit ihren Praxisausbilderinnen  im Rahmen einer Auftaktveranstaltung die  Möglichkeit zum Austausch über die Wünsche und Erwartungen für das  Jahr des Zusammenarbeitens. Dies konnte in Kleingruppenarbeit  in der Wetzlarer Jugendherberge und auf einer nahegelegenen Wiese oberhalb der Innenstadt  Wetzlars  mit Arbeitsinhalten der „Landart“ naturnah stattfinden.
Von Oberbürgermeister Wagner wurden alle TeilnehmerInnen begrüßt. Er wünschte allen ein erfolgreiches Jahr bei der Stadt Wetzlar.
Als Abschluss des ersten Tages wurde eine Stadtführung der Tourist-Info angeboten, bei der auch interessierte Familienangehörige und die Kita-Leitungen eingeladen waren.

Im Rathaus der Stadt Wetzlar haben  die angehende ErzieherInnen  als Teil ihrer Ausbildung verschiedene Arbeitsgebiete des Jugendamtes kennengelernt.
Ziel dieser zweitägigen Veranstaltung war es Inhalte der Arbeit des Jugendamtes in den vielfältigen Bereichen kennen zu lernen.
Dazu gehören u. a. der Kinder- und Jugendschutz, der Allgemeiner Soziale Dienst, die Wirtschaftliche Jugendhilfe, die Jugendhilfeplanung, das Jugendbildungswerk,
die Jugendgerichtshilfe, der Pflegekinderdienst und die Adoptionsvermittlung, das Vormundschaftswesen, die Kindertagespflege, sowie die Abteilungsleitungen der Kita´s und „Frühe Hilfen“ und die Amtsleitung des Jugendamtes.
In Interviews mit den Beschäftigten des Jugendamtes erschlossen sich die Auszubildenden die Inhalte dieser Arbeitsbereiche und vermittelten dies anschließend den anderen Teilnehmerinnen.

Von der Ausbildungsleitung der Stadt wurde die Struktur der Stadtverwaltung vorgestellt. Bei einer Rathaus-Rallye, die vom Jugendbildungswerk initiiert wurde, gab es die Gelegenheit andere Ämter und Abteilungen im Rathaus  intensiver zu erleben. Auch die verschiedenen Bereiche der Interessenvertretungen der Stadt wurden der Gruppe vorgestellt.

Als Resümee dieser drei Tage fanden die TeilnehmerInnen es gut, die verschiedenen Tätigkeitsbereiche des Jugendamtes näher kennengelernt zu haben. Die freundlichen MitarbeiterInnen machten den Einstieg in das berufliche Jahr leichter. Auch wird die zukünftige Arbeit erleichtert, da die Organisationsstruktur des Jugendamtes bekannt wurde. Gleichzeitig wurde bewusster, wie breit gefächert die Arbeitsinhalte in einem Jugendamt sind. Dies begünstigt den BundesfreiwilligendienstlerInnen und FSJ-AbsolventInnen die zukünftige Berufsauswahl.

Die Auftaktveranstaltung  mit den Verwaltungstagen sind fester Bestandteil des Ausbildungsprogramms für Erzieher und PraktikanntInnen in den 14 Kindertagesstätten bei der Stadt Wetzlar.


< Zurück