Azubis in Wort und Bild

Das kleinste Mitgliedsland der Europäischen Union entdecken - Mein Auslandspraktikum auf Malta

13.03.2017Das kleinste Mitgliedsland der Europäischen Union entdecken - Mein Auslandspraktikum auf Malta

Mein Name ist Lena Pfeiffer und ich mache seit 2014 eine Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten. Meine Wahl für das Auslandspraktikum fiel auf Malta. Die Republik Malta umfasst 430.000 Einwohner, also 1.346 Einwohner pro km². Zum Vergleich: Deutschland zählt 230 Einwohner pro km². Die Amtssprachen sind Maltesisch und Englisch, daher konnte ich mich verständigen. Zudem wollte ich meinen Horizont erweitern und andere Kulturen kennen lernen. Man sagt oft, dass südländische Kulturen und Wertevorstellungen ganz andere sind als die der Deutschen. Maltesische sind es tatsächlich, das weiß ich jetzt. In den Sommerferien habe ich also mein vierwöchiges Praktikum absolviert. Ich sollte in einem Wirtschaftsunternehmen arbeiten und war schon [...]

Zu Besuch bei der Queen - Mein Auslandspraktikum in England

09.03.2017Zu Besuch bei der Queen - Mein Auslandspraktikum in England

Mein Name ist Kevin Diek und ich mache seit 2014 eine Ausbildung zum Fachinformatiker - Fachrichtung Systemintegration. Ich habe mich für ein vierwöchiges Praktikum in England beworben. Mit England hatte ich bis Dato noch überhaupt keine Berührungen, weder bei einem Klassenausflug noch in einem Kurzurlaub. Der Verein Arbeit und Bildung e. V. vermittelt Praktikumsplätze sowie Familienunterkünfte in Praktikumsnähe, so dass ich mich entschieden habe, nach Bristol, ganz im Westen von England, zu gehen. Bristol liegt direkt an der Grenze zu Wales. Am Samstag, den 16.07.2016 war es dann soweit. Ich bin in Frankfurt in den Flieger gestiegen und erst nach Amsterdam geflogen. Von da aus ging es nach kurzer Wartezeit weiter nach Bristol. Dor [...]

Sommer in den Bergen - Mein Auslandspraktikum in Österreich

09.03.2017Sommer in den Bergen - Mein Auslandspraktikum in Österreich

Mein Name ist Katharina Immel und ich mache seit 2014 eine Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten. Mein Auslandspraktikum fand in der LEA Produktionsschule in Wörgl (Österreich) statt. Die LEA gehört zum Bildungsträger KAOS und kümmert sich um Jugendliche zwischen 15 und 19 Jahren (Teilnehmer). Die Produktionsschule selbst ist in drei Bereiche aufgeteilt: Grafik und Webdesign, Holz und Instandhaltung und die Textilwerkstatt. Doch was ist eigentlich eine Produktionsschule? Eine Produktionsschule ist ein Lernort, an dem sich Arbeiten und Lernen gegenseitig bedingen. Junge Menschen machen in Produktionsschulen Lernerfahrungen an „sinnbesetzten Gegenständen“ (Produktion und Dienstleistungen). Im Mittelpunkt steht eine sehr hohe Praxisorientie [...]

Erfahrungen zur Summer School in Tallinn, Estland - von Benjamin Löw

02.09.2015Erfahrungen zur Summer School in Tallinn, Estland - von Benjamin Löw

Den Wunsch, während meines Studiums eine Summer School im Ausland zu besuchen, hatte ich schon länger. Einerseits wollte ich mein Englisch aufbessern, andererseits erhoffte ich, viele neue Erfahrungen sammeln zu können. Dass meine Wahl dabei auf Estland fallen würde, hätte ich jedoch nicht gedacht. Als ich mich an der THM über mögliche Ziele informierte, war mir schnell klar, dass viele Angebote entweder sehr teuer oder aber zeitlich nicht mit meinem Studienplan zu vereinbaren waren. So fiel meine Wahl auf die Hauptstadt von Estland, Tallinn. Im Nachhinein bin ich auch sehr froh darüber, dass ich dadurch die Möglichkeit hatte ein Land kennen zu lernen, von dem ich vorher nicht viel mehr wusste, als dass es geografisch zum Baltikum geh&oum [...]

Mein erster Tag im Tiefbauamt - von Julia Mierau

03.08.2015Mein erster Tag im Tiefbauamt - von Julia Mierau

Dem Montagmorgen, meinem ersten Tag im Amt, sah ich mit Freude und gespannter Erwartung entgegen. Meine Nervosität war größtenteils schon genommen, da ich meine Ausbilderin bereits in der Einführungswoche kennengelernt hatte, schon mal einen Blick auf meinen Arbeitsplatz werfen durfte und ungefähr wusste, was mich am ersten Tag erwarten würde. Zuerst wurde ich rundgeführt und den Kollegen im Tiefbauamt vorgestellt, die mich sehr freundlich begrüßten. In diesem Zuge bekam ich einen groben Überblick über die verschiedenen Arbeitsbereiche im Tiefbauamt. Im weiteren Verlauf des Tages habe ich gelernt, wie man Pläne einscannt, schneidet und faltet. Ich wurde sozusagen gleich in ein aktuelles Projekt miteinbezogen, indem [...]